Archiv

Tag 1 von hoffentlich sehr vielen.

So, heute Morgen war's ein Müsli, bestehend aus einem Apfel, 3 Löffeln Getreide [geflockt], 2 Esslöffeln Sahne und Wasser.

1 Kommentar 1.9.08 11:59, kommentieren

Tagesabschluss

Sooo, hier kommt eine Aktualisierung... Ich glaube, ich war nicht allzu böse:

  • Eine [gelbe! ^^] Paprika
  • Ein Latte Espresso, diese leckeren aus dem Kühlregal *mjam*
  • Eine Portion Tacitos mit Salsa-Sauce ... ich kann einfach nicht den Kinosaal betreten ohne etwas zum Knabbern dabeizuhaben. Es geht nicht >.<
Das war's dann aber auch schon, abgesehen von ca. einem Liter Wasser, aber der ist ja eher positiv als negativ :] Ich bin ganz zufrieden, aber es ist erst Tag eins von unglaublich vielen Tagen, und wie oft habe ich schon "Ein-Tag-Diäten" gemacht, die dann schon nach zwei oder drei Tagen vollkommen sinnlos geworden waren... Aber dieses Mal fühle ich mich anders, ich will mich beweisen, und dazu ist es gut dass ich hier alles aufschreibe was ich so esse. Das hilft, sich vor Augen zu führen, wie viel man so in sich reinstopft.

Ich wünsch euch eine gute Nacht, Ladies and Gentlemen.

2.9.08 00:03, kommentieren

Tag 2. Frühstück

So, neuer Tag neues Glück. Ich habe mit folgendem Frühstück begonnen:

* 1 Scheibe Vollkornbrot mit Mozzarella [ca. 50g]

* 1 große Tasse Pfefferminztee

Jetzt muss ich auch gleich aus dem Haus, werde mir wohl einen Apfel mitnehmen, da ich nicht genau weiß, wann ich nach Hause kommen werde, und bevor ich in einem Hungeranfall dann Schoki aus nem Automaten ziehe, sorge ich lieber vor

Ich habe heute Morgen festgestellt, dass ich mir dringend die Fußnägel neu lackieren sollte... Na ja, heute Abend beim Fernsehen oder so.

1 Kommentar 2.9.08 09:36, kommentieren

Ich bin wieder hier

Soo, da bin ich wieder. Nach dem Mittagessen muss ich jetzt Folgendes hinzufügen:

* 1 großer Salatteller mit French-Dressing

* 1 kleines Schälchen Kroketten [6 Stk.]

* 1 großes Glas Apfelsaft

... ich bin sogar ziemlich satt und deswegen stolz auf mich. Vielleicht muss man seinen Magen "nur" an weniger Essenszufuhr gewöhnen und dann ist man schneller satt und kann gar nicht mehr so viel essen. Das hatte ich jedenfalls mal nach einigen Tagen sehr wenig Essen, da brauchte ich nur drei Kartoffeln und war pappsatt Tolles Gefühl. Außerdem muss ich aufhören, ohne Hunger etwas zu essen. Dann ist die Sache nur Beschäftigungstherapie und schadet mir...

Jetzt muss ich es nur noch schaffen, für den Unikram genau so motiviert zu sein wie für meine Abnehmpläne... Dieser blöde Hausaufsatz schreibt sich leider nicht durch Verzicht, sondern durch Recherche und Gehirnschmalzverbrauch >.<

2.9.08 14:45, kommentieren

Uiuiui.

Hmm, da habe ich mich doch tatsächlich noch überreden lassen, einen Latte Macciato zu trinken. Mit zwei Tütchen Zucker und Keks dazu. Puh. Das war dann aber auch das Letzte für heute, abgesehen von evtl. ein wenig Tee, aber den zähle ich einfach mal nicht

Also, meine Bilanz für heute: Ich bin zufrieden. Bis auf den Zucker im Kaffee hab ich nichts Süßes gegessen, was für mich ein echter Fortschritt ist. Außerdem hatte ich keinen knurrenden Magen oder so, sondern ich war zufrieden. Der Salat war echt lecker, ich sollte öfter einen essen. Das sind auch immer so riesige Portionen, dass der Magen davon ganz gut voll wird.

... und jetzt - tataa - werde ich noch 'ne Runde joggen gehen, jawohl. Am besten putze ich mir vorher noch die Zähne, damit ich dann hinterher nichts mehr esse. Meine Musik liegt schon parat und ich freu mich richtig auf die Bewegung, schön durch den Wald laufen und ein paar Gedanken nachhängen, das wird gut :]

Ich wünsch euch einen schönen Abend und hoffe es geht euch so gut wie mir

1 Kommentar 2.9.08 19:27, kommentieren

Tag 3. Rapport

Sodele, da bin ich wieder. Ich hätte heute schon schön in der Uni sitzen und über ganz vielen Büchern brüten müssen, aber ich habe dann doch lieber einen Putztag eingelegt, verbunden mit einem "Was ich sowieso schon ewig erledigen wollte" Tag. Briefe schreiben, CDs zusammenstellen und so Sachen. Das macht eh viel mehr Spaß als mit komischen Leuten in der komischen Bib zu sitzen.

Jedenfalls habe ich zum Frühstück Folgendes gegessen:

* 1 Birne

* 1 gekochtes Ei mit etwas Salz

Gestern Abend beim Rumsurfen habe ich eine Seite entdeckt, die von einer ganz tollen Diätkonzept-Firma war. Mir ging's nicht so sehr um die Diät, aber da konnte man sich ausrechnen lassen, wie lange man noch bis zu seinem Wunschgewicht braucht [das geht natürlich nuuur mit der [insert name]-Diät, ist klar]. Jedenfalls habe ich nun ermittelt, dass ich auf jeden Fall bis zum 1. Dezember aushalten muss, wenn ich gesund abnehmen will. Na ja, dass man keinen Erfolg von heute auf morgen hat, ist ja logisch. Lustig war allerdings auch - man findet die tollsten Sachen im Internet! - dass in einem Blog einige Diäten vorgestellt waren und diese Schreiberin da die jeweils einen Tag ausprobiert hatte und böse und verwundert war, dass sie nicht abgenommen hatte. Teilweise hat sie die Diät nicht mal den einen Tag durchgehalten. Tja, eeeeehm.

Da bin ich mir dann noch mal klar darüber geworden, dass ich ja in dem Sinne keine Diät machen möchte... Ich verbinde Diät irgendwie immer mit einseitiger Ernährung, Rückfällen und Zwang. Was ich erreichen möchte, ist einfach nur eine Kontrolle meines Essverhaltens; dadurch dass ich hier alles aufschreibe, was ich gegessen habe, wird es mir viel besser klar und wenn ich dann hinterher sage "Oh mein Gott!", dann weiß ich dass es zu viel war. Sonst bekommt man ja bei all den Snacks usw. gar nicht mit, wie viel man da mampft.

In nächster Zeit stehen zwei Feiern an, ich hoffe, dass es da nicht allzu schlimm wird. Sonst ist der ganze Effekt, den ich eventuell in einer Woche erzielen kann, ja schon wieder weg, und ich kann das mit dem 1. Dezember vollkommen vergessen. Klar kann man mal ein Stück Schoki essen, aber so ein "Festessen", v.a. dann noch mit Alkohol, haut ja doch ganz schön rein. Na ja, das eine wird wohl im Restaurant sein, da kann ich dann ja einfach Wasser bestellen und viel Salat essen, damit ich hinterher nicht mehr so viel essen kann/muss.

3.9.08 12:57, kommentieren

Chaos

Hach, irgendwie weiß ich nichts mit mir anzufangen. Nervig. Jetzt werde ich erstmal die Essensliste vervollständigen:

* 1 Scheibe Vollkornbrot mit Mozzarella [ca. 70g]

* 1 Kinder Maxi King [ich weiß, ich bin schlecht -.-*]

* ca. 100g Kokosnuss-Stückchen [ich liebe meinen Supermarkt dafür, dass er die Teile verkauft! Yammie.]

* 1 Apfel

Die Wohnung ist so wunderbar sauber, und ich habe so wunderbar wenig für die Uni getan! Verdammte Faulheit, wenn ich mit der Hausübung bloß auch so penibel wäre wie mit diesem Blog hier...

Whatever, ich wünsche euch einen angenehmen Abend und guckt alle brav Grey's Anatomy!

...

- t ä t ä r ä t ä t ä ! -

Ich habe noch "ein paar" Sachen gegessen, und zwar:

* 1 Knäckebrot mit fettreduziertem Camembert

* ca. 10 Cornichons

Die waren aber auch soo lecker!

3.9.08 20:13, kommentieren